Spirit of Blizzard's Shelties
Club fü Britische Hütehunde Verband für das Deutsche Hundewesen
RSS

Gedanken zur Anschaffung eines Hundes

Wissen sie worauf sie sich für zirka 16 Jahre einlassen, denn dieses Alter kann der Sheltie durchaus erreichen. Es gibt viele Dinge die man bedenken sollte!!! Es ist wunderbar mit dem Sheltie mindestens drei Gassi - Gänge, Morgens, Mittags, Abends, und einen großen Spaziergang zu machen! Haben Sie die nötige Zeit und Lust??? Können Sie sich dazu aufraffen auch bei schlechtem Wetter mit ihm raus zu gehen??? Denn auch bei diesem Wetter fordert er sein Recht auf Bewegung und den nötigen Auslauf!!!

Gedanken bedarf es der Unterbringung, Ernährung, Zeit und eine Menge Geduld für die Erziehung des Welpen!!! Er kann mal Erkranken.. .wissen sie wo sich der nächste Tierarzt befindet??? Und bedenken Sie, dies ist immer mit Unkosten verbunden!!! Natürlich kann es auch passieren das sie Erkranken. Wer kann sich dann in dieser Zeit um ihren Sheltie kümmern???

Nun sind noch die laufenden Kosten zu bedenken; Hundesteuer, Versicherung, Zubehör: wie z.B. Näpfe, Futter, Bürsten, Halsbänder, Leine... , die Jährliche Impfung u s w. !!! Dies sollten sie nicht außer acht lassen! Bei schlechtem Wetter bringt der Hund natürlich Dreck mit ins Haus! Recht pflegeleicht ist der Sheltie schon, ihn einmal pro Woche zu bürsten reicht vollkommen aus. Wenn er sich im Haarwechsel befindet verliert er zu dieser Zeit büschelweise Fell. Allerdings lassen sich die langen Haare der Shelties sehr gut von Teppichboden und von der Kleidung entfernen. Nun was sagt die Frau des Hauses dazu? Denn sie hat dadurch mehr Arbeit im Haushalt zu bewältigen!!

Haben Sie Haus und Garten? Dann sollten Sie darauf achten, das der Garten ,,ausbruchsicher'' ist, d.h. die Hunde sollten keine Möglichkeit finden um von ihrem Grundstück einfach auszubüchsen!!! Auch wir dachten unser Garten wäre sicher, aber unsere Tammy zeigte uns eine Schwachstelle, Gott sei Dank früh genug, so das wir den Mangel beheben konnten!!!

Wie sieht es mit ihrem Urlaub aus? Reisen Sie gerne in südliche Länder? So sollten Sie bedenken, das es im Mittelmeerraum eine Infektionskrankheit gibt, die sich Leishmaniose nennt. Sie wird durch Sandmücken übertragen. Heilbar ist diese Krankheit leider nicht. Man kann nur die einzelnen Symptome behandeln. Leishmaniose kann nur durch eine Blutuntersuchung festgestellt werden, deshalb konsultieren Sie ihren Tierarzt bevor Sie ihren Urlaub antreten !!! Gibt es gute Freunde für diese gewisse Zeit, die ihren Hund solange zu sich nehmen würden?

Oder sind sie bereit den Urlaub mit ihrem Sheltie zu teilen? Es gibt viele Länder in denen es möglich ist einen Hund mit zu nehmen! Ihr Hund wird es ihnen danken !!!Und da wäre noch die Erlaubnis des Vermieters! Und was sagen die lieben Nachbarn dazu, das es nicht mehr so still sein wird wie früher? Unsere Umwelt ist längst nicht mehr so Hunde freundlich wie wir sie uns erhoffen!! So mit können Sie sicher sein das ihre liebe zum Hund ( Sheltie) nicht immer auf gegen Liebe stößt, können Sie damit umgehen !?!?

Eines noch der Hund ist Keine Sache die man nutz wie man es gerade braucht,und im alter ist er immer noch der gleiche Hund den sie sich damals als Welpen ausgesucht haben.....gerade der alternde Hunde hat ebenfalls das bedürfnis ihnen nahe zu sein.....und mit allem was nötig ist versorgt zu werden!!!!!

Familiensitzung, das ist ein Muss, denn jedes für und wider muss offen besprochen werden!!! Und wenn alle ohne Ausnahme dafür sind ,dann kann dem Familienglück nichts mehr im Weg stehen!